Lernen im Alltag / Tagesablauf

Der Morgenkreis
Nachdem die Kinder morgens in der Gruppe angekommen sind, findet der Morgenkreis statt. Dort gibt es feste Rituale. Zuerst wird ein Lied zur Begrüßung gesunden. Danach wird die Gruppenkerze angezündet.
Es wird überlegt, welches Kind fehlt.
Es wird über wichtige Aktionen, wie z.B. Besuch des Zahnarztes, Erntedankfest, Geschenke für Muttertag und vieles mehr, gesprochen.

Das Freispiel
Der Morgen beginnt mit dem Freispiel. Das Spiel gehört zur kindlichen Entwicklung und ist darum im Kindergarten von besonderer Bedeutung. Freispiel nennt man einen bestimmten Zeitraum, in dem das Kind selbst entscheiden kann, mit wem, wie lange und wo es spielen möchte. Der Spielverlauf wird von den Kindern bestimmt, wobei vorhandene Regeln eingehalten werden müssen (das Spielzeug muss nach dem Spiel aufgeräumt werden, wertschätzender Umgang mit dem Spielmaterial). Während des Freispiels stehen den Kindern die Puppenecke, der Bauteppich, der Maltisch, Spielregale mit Gesellschaftsspielen, Puzzle, Bilderbücher, Konstruktionsmaterial, Knete und vieles mehr zur Verfügung. Während dieser Zeit sind die Erzieherinnen Ansprechpartner und Spielpartner; gerade diese Zeit wird auch zum Beobachten genutzt. Das Ende des Freispiels richtet sich nach der Gruppensituation, Wetterverhältnissen, Jahreszeit.

Angeleitete Angebote
In der Zeit von ca. 08.15 bis 10.30 Uhr finden in den Gruppen oder in Ausweichräumen angeleitete Übungen wie Basteln, Fenster gestalten, Backen, Bilderbuchbetrachtungen oder rhythmische Übungen statt.

Frühstück
In der Zeit von 08.15 bis 10.30 Uhr können die Kinder frühstücken. Beim gleitenden Frühstück haben sechs Kinder am Tisch Platz. Nachdem die Kinder gefrühstückt haben, räumen sie das schmutzige Geschirr ab und decken den Tisch wieder neu ein. Wichtig ist für uns, dass die Kinder zum Frühstück gesunde Dinge mitbringen, wie Butterbrot, Obst, Rohkost, Müsli
Es sollen keine Kekse, Milchschnitte und Bonbons mitgegeben werden!Getränke werden vom Kindergarten bereit gestellt. Die Kinder haben die Möglichkeit Apfelsaft, Apfelschorle, Milch, Kakao, Tee oder Wasser zu trinken.

Stuhlkreis
Um ca. 10.30 Uhr beginnen wir mit dem Stuhlkreis. Im Stuhlkreis werden Gespräche mit den Kindern geführt, z.B. über den Frühling. Es werden Lieder gesungen, Fingerspiele und Spiele gespielt. Auch nutzen wir diese Zeit, um mit den Kindern über Geschehnisse des Tages zu sprechen.

Draußen
Sofern es das Wetter zulässt, gehen die Kinder nach dem Stuhlkreis nach draußen. Unser Außengelände ist in vielen Bereichen naturbelassen. Die Kinder haben die Möglichkeit, im Sand zu spielen, sich zu verstecken, herumzutoben, zu rennen, zu klettern oder sich mit Spielzeug zu beschäftigen.

Verabschiedung
Bevor die Kinder nach Hause gehen, verabschieden sie sich bei den Erzieherinnen. Wenn Kinder von einer anderen Person abgeholt werden, müssen Sie uns vorher benachrichtigen. Kinder, die die Sonderöffnungszeit in Anspruch nehmen, gehen in der Regel mit den Erzieherinnen in die Mittagsgruppe.