Kurzbeschreibung des Familienzentrums:

Der Landkreis Osnabrück fördert ab Februar 2012 den flächendeckenden Ausbau von zunächst 30 Kindertageseinrichtungen zu Familienzentren.

Familienzentren im Landkreis Osnabrück sind Kindertagesstätten, die sich auf den Weg machen, ergänzend zu ihrer Arbeit mit den Kindern, wohnortnahe Bildungs-, Begegnungs-, Informations- und Unterstützungsstätten für alle Eltern zu werden. Sie stärken die Eltern in ihrer Bildungs- und Erziehungskompetenz und unterstützen Familien bei der Bewältigung ihres Familienalltags. Familienzentren orientieren sich dabei am Bedarf der Familien, in dem sie z. B. die Unterstützungs- und Betreuungswünsche der Eltern erfragen und dazu passende Unterstützungsangebote initiieren.

Der Aufbau der Familienzentren ist ein Prozess, der sich über drei Jahre erstrecken wird.

Die Arbeit der Familienzentren erfolgt in enger Kooperation mit Akteuren vor Ort. Mit ihnen gemeinsam soll den Eltern eine bedarfsgerechte Unterstützung angeboten werden.